LED Kontaktlinsen mit erweiterter Funktionalität

Einen neuen Weg sind Forscher gegangen um Bilder auf die Netzhaut zu projezieren. Hierbei verwenden sie eine Kontaktlinse mit eingebettetem LED Array, bereichert um weitere Sensoren.

Eine Kontaktlinse mit eingearbeiteten LEDs die Bilder direkt auf die Netzhaut projezieren kann.Forscher der Universität von Washington haben einen Ersatz für  Headup Displays entwickelt. Hierbei befindet sich in einer Kontaktlinse ein winziges Display aus roten und blauen Pixeln das ein scharfes Bild auf der Netzhaut erzeugen soll.
Zukünftige Gebiete in denen diese eingesetzt werden könnten wären Augmented Reality Anwendungen, bei denen Bilder aus der Umgebung mit zusätzlichen Informationen versehen werden, z.B. Servicetechniker die bei Reperaturen Schaltpläne oder Explosionszeichnungen von Bauteilgruppen  mit eingeblendet bekommen, ohne lästige Handbücher mit vor Ort nehmen zu müssen.


Die Energie für das Display bezieht es aus einer Antenne die sich in der Nähe der Kontaktlinse befindet. Genause wie das Pixel Array können in die Linse Sensoren eingebaut werden die z.B. den Augeninnendruck messen und auch wieder zur Antenne zurückfunken können. Höchstwahrscheinlich wird sich die Linse wohl nicht als Ersatz für 3D Fernsehbrillen durchsetzen können oder für den Internetjunkie von Interesse sein, der sich die neuesten Facebookmeldungen oder Maileingänge anzeigen lassen will.

Originalartikel New Scientist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.