Neuartige Lichtquelle dank Jojo-Effekt von Elektronen

Forscher aus Santa Barbara haben einen neuen Mechanismus für eine ultraschnelle Modulation von Licht entdeckt.

Terahertzstrahlen lassen Halbleiter Licht aussenden, das für ultraschnelle, optische Datenverarbeitung geeignet sein könnte

Santa Barbara (USA ) – Fast wie an einem Gummiband gehalten können Elektronen ihre angestammten Plätze verlassen und wieder zurückschnellen. Diese durch Laserlicht und Terahertzstrahlung unterstützten Prozesse nutzten nun Physiker von der University of California in Santa Barbara, um ein relativ breites Lichtspektrum im Infrarotbereich zu erzeugen. Wie sie in der Zeitschrift „Nature“ berichten, könnte dieses Licht aufgrund der schnellen quantenphysikalischen Abläufe zu neuen optischen Schaltelementen führen, die Datenraten von einigen Terabit pro Sekunde erreichen könnten.

Hier gehts es zum ganzen Artikel
Neuartige Lichtquelle dank Jojo-Effekt von Elektronen – Wissenschaft aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.