OLED Flächenstrahler und ihre Einsatzmöglichkeiten

LED LichtästhetikLEDs werden seit langem nicht mehr nur noch für die Anzeigen bei Elektrogeräten genutzt, sondern sie dienen mittlerweile schon zur Beleuchtung ganzer Straßenzüge und lassen die höchsten Gebäude in einem hellen Glanz erstrahlen. Durch eine erhöhte Leuchtkraft bringen sie Flächen zum Leuchten und machen die ausgefallensten Lichtkonzepte möglich. Die LEDs sind heute die meistgenutzten Leuchtmittel weltweit und den OLEDs (Organic Light Emitting Dioden) gehört voraussichtlich die Zukunft. Vielleicht werden in Kürze schon die Tapeten, genauso wie andere Gegenstände, durch OLEDs anfangen zu leuchten. Die sehr dünnen Flächenstrahlern die aus transparenten und biegsamen Trägerfolien bestehen werden zukünftig ganze Räume auf eine faszinierende Weise durchfluten.

Smartphone mit OLEDDank des geringen Stromverbrauchs und der faszinierenden Leuchtkraft eigenen sich OLEDs als Displaybeleuchtung von Handhelds, Notebooks, für den Einsatz in Autos und auch Handys. Ganz besonders die hell leuchtenden OLEDs dienen als Beleuchtungselemente und die angewendeten Materialien weisen das Potenzial auf, das sie ausgesprochen günstig hergestellt werden können. Das bietet auch die Möglichkeit dass mit kalten Substraten gearbeitet werden kann und so ist auch der Energieverbrauch in der Herstellung im Vergleich sehr gering. Seit vielen Jahren wird bereits von Wissenschaftlern intensiv an dieser Technologie geforscht und die Entwickler widmen sich überwiegend der Herstellung von unterschiedlichen Displays, die aus OLEDs bestehen wie zum Beispiel Tachometer, Handys oder auch den Computerbildschirmen. Die Produkte haben schon längst eine Praxistauglichkeit bewiesen; in den Handys wird schon lange für eine Farbenpracht und vor allem Energieersparnis gesorgt. Mit den OLEDs wird auch für die Herstellung von neartigen Beleuchtungskörper und Lampen gesorgt. Da ungefähr 20% der Stromerzeugung allein in Deutschland nur für die Beleuchtung genutzt wird, wäre das Potenzial der Einsparungen unglaublich.

Neue Möglichkeiten für den Einsatz mit flächig strahlenden Lichtquellen.

Galerie mit LED BeleuchtungZum Beispiel hat ein Unternehmen bereits eine Tischlampe mit 10 OLED Elementen auf den Markt gebracht die verstellbar sind. Vor dem Gebäude stehen sieben Lichtstelen, die aus OLED Leuchtmitteln bestehen die eine Höhe von 6 Metern aufweisen und eine Breite von einem Meter. So kann man sich vorstellen wie in Zukunft die extrem stromsparenden Leuchtmittel installiert werden können. Da die OLED Leuchtmittel aber heute noch recht kostspielig sind, ist es ein Anliegen das die Produktionskosten gesenkt werden können. Es stehen bereits einige Projekte an, die durch das Bundesministerium für Forschung und Bildung unterstützt werden. Zum Beispiel ist das Projekt So Light für die Erforschung neuer Materialien zuständig, sowie für eine optimale Lichtlenkung und die verschiedenen Optiken. Aber auch andere Projekte bieten sich an, und diese sorgen dafür dass die Beleuchtungen in Verkehrsschildern, Beleuchtungssystemen und Fernsehern eingesetzt werden.




Für die OLEDs besteht ein großer Vorteil darin das die zu verwendenden Materialien sehr günstig hergestellt werden können. Voraussetzung ist aber, dass dies in großen Produktionsmengen geschieht. Es sind aber auch noch andere Schwierigkeiten zu beseitigen. Eine Ablösung der Vakuumaufdampfung hin zu einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren wäre ein großer Sprung zu einer kostengünstiger Produktion. Da die OLEDs nicht wasserdicht sind und auch auf Luft sehr anfällig reagieren, muss hier die Korrosion der Leiterbahnen verhindert werden. Diese Bauelemente müssen sehr hochwertig verkapselt werden, ansonsten würde dies die Lebensdauer der OLED stark senken. Nachdem die Verkapselungen noch anorganische Werkstoffe sind, hat man noch keine befriedigende Lösung gefunden um hochflexible Displays herzustellen, die bei geringen Radien oft zusammenge- und entrollt werden. Was die Farbgebungen anbelangt, offenbaren sich sehr viele Möglichkeiten. Das Material bestimt die Farbe des abgestrahlten Lichts. Aus diesem Grund kann die Emission praktisch jede Farbe ermöglichen, indem mehrere verschiedene Schichten in einem Bauteil gestapelt werden um z.B. Kaltweiß hin zu einem Warmweiß abzustimmen. Es ist sehr wichtig, dass die Prozesse stabilisiert werden und so immer der gewünschte Farbton ganz genau getroffen wird.

Sollten die Probleme kurzfristig gelöst werden, worauf vieles in den Pressemeldungen hindeutet, steht der OLED eine glänzende Zukunft bevor.
Die LED wird sich weiter im Markt befinden, immerhin ist diese eine Punklichtquelle und die OLED stellt eine Flächenlichtquelle dar. Zwei Produkte die sich ergänzen und keine Konkurrenz gegeneinander befürchten müssen.

Ein herzlicher Dank für den Gastbeitrag geht an Jiling Wang!

LED Leuchten mit Batterien

klassische LEDIn der dunklen Jahreszeit schmücken wir unsere Häuser und Gärten gerne mit Lichterketten. Insbesondere in den Wochen vor dem Weihnachtsfest ähneln manche Grundstücke einem bunten Lichtermeer, doch auch in den Monaten Januar und Februar lassen viele Familien ihre Lichterketten noch hängen, und wenn es nur aus dem Grund ist, die kurzen Tage ein wenig zu verschönern, bis der Frühling dann endlich wieder vor der Tür steht. Doch was man nicht außer Acht lassen darf: Das ewige Brennen von Lichterschmuck kann die Stromkosten ganz schön in die Höhe treiben, wenn man nicht ein paar energiesparende Alternativen zur Hand hat.

Es muss sich dabei nicht unbedingt um DIE Energiesparlampe handeln, denn LED Lichterketten tun es auch. Die sind zwar in der Anschaffung ein wenig teurer als eine herkömmliche Lichterkette, dafür raten Verbraucherschützer aber vehement dazu, sich für ein energiesparsames Fest für LED Lichter zu entscheiden. Die Verbraucherzentrale Sachsen warnt beispielsweise die Kunden mit der folgenden Rechnung: Lässt man eine Lichterkette mit rund 300 normalen Lichtquellen einen Monat lang etwa acht Stunden am Tag brennen, dann kann eine Rechnung bis zu 55 Euro winken. Der Stromverbrauch reduziere sich hingegen deutlich, wenn man stattdessen eine LED Lichterkette verwendet. Noch angenehmer für den Stromverbrauch ist natürlich eine Leuchtkette, die rein durch Batterien mit Energie versorgt wird. Dabei handelt es sich um die so genannte Mini Batterie (technisch: AAAA Batterien) mit einer Spannung von 1,5 Volt. Einrichten muss man sich in einem solchen Fall wahrscheinlich nur darauf, dass eine so kleine Batterie nicht unbedingt die komplette Weihnachtszeit übersteht und zwischendurch auch einmal ausgewechselt oder aufgeladen werden muss.


Egal ob mit Batterien oder ohne, entscheidet man sich bei seiner Weihnachtsbeleuchtung für LED Lampen, dann ist man in jedem Fall auf der energieeffizienten Seite. Nach einer Untersuchung von insgesamt 20 Lampen durch die Stiftung Warentest im Bereich der Energiesparleuchten ist kürzlich herausgekommen, dass LED Lampen eindeutig die beste Gesamtökobilanz aufweisen. Acht der neun getesteten LED Modelle schnitten mit dem Testurteil „sehr gut“ in Bezug auf ihre Umweltauswirkung ab und lagen damit weit vor den herkömmlichen Energiesparlampen, die ebenfalls getestet worden waren. Die LED Lampe zeichnet sich ganz besonders durch eine lange Lebenserwartung aus. Diese kann bis zu 20 Jahre betragen. Ob eine LED Lichterkette auch so lange durchhält, wurde bei der Untersuchung nicht direkt behandelt. Richtig ist aber die Annahme, dass sich so Energie einsparen lässt. Dadurch relativieren sich auch die hohen Anschaffungskosten für die LED Leuchten.

Wer Lichterketten im Freien aufhängen möchte, sollte darauf achten, dass diese auf ihrer Verpackung entsprechend mit dem Kürzel IP44 für Wetterfestigkeit gekennzeichnet sind. Schließlich ist das Wetter hierzulande in den Wintermonaten nicht unbedingt immer besonders mild. Wer seine LED Lichterkette mit Batterien betreiben möchte, findet entsprechende Exemplare bei unterschiedlichen Anbietern im Internet und kann sich die gewünschte Beleuchtung bis zum Fest noch direkt ins Haus bestellen, so dass sie entweder den Weihnachtsbaum oder andere Stellen im Haus mit Licht erstrahlen lässt. Mehr über die LED Leuchte an sich gibt es hier zu lesen: Wikipedia – Leuchtdiode.

Bild: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode

Villa mit kompletter LED Beleuchtung

Stageled realisierte an der Algarve in Portugal eine komplett LED beleuchtete Villa.

Stageled realisierte an der Algarve in Portugal eine komplett LED beleuchtete VillaIn der kompletten Villa kommen ausschliesslich LEDs als Leuchtmittel zum Einsatz (Innen-, Architektur-, Pool- und Gartenbeleuchtung). Durch den gemischten Einsatz von RGB LED Leuchten zur Farbgebung und weissen LED Spots für das alltägliche Licht ist gewährleistet, dass der Kunde für jeden Anlass die richtige Lichtstimmung parat hat. …


Weiterlesen auf stageled.com